Buchmarktbeute und mehr für mein Regal….

03.04.2011

Heute haben wir den Büchermarkt in Raesfeld besucht. Es gab heute insgesamt vier Büchermärkte, aber bei DEN Spritpreisen „jückel“ ich auch nicht mehr als unbedingt nötig durch die Weltgeschichte… auch nicht für Bücher *seufz*. Somit waren wir heute im „Haus Epping“, eigentlich nur ein Festsaal aber ich möchte meinen, jeder Zentimeter war gut genutzt… 🙂 und fündig wurde ich auch:

Martin Suter – Small World (Diogenes TB)

Erst sind es Kleinigkeiten: Konrad  Lang, Mitte sechzig, stellt aus Versehen seine Brieftasche in den Kühlschrank. Bald vergisst er den Namen der Frau, die er heiraten will. Je mehr Neugedächtnis ihm die  Krankheit – Alzheimer – raubt, desto stärker kommen früheste Erinnerungen auf. Und das beunruhigt eine millionenschwere alte Dame, mit der Konrad seit seiner Kindheit auf die ungewöhnlichste Art verbunden ist.

Suter – mein Geburtsname- wir sind glaube ich nicht verwandt aber ich hatte bereits öfters ein Buch von ihm in der Hand. Und die Inhaltsangabe hat mich sehr neugierig gemacht, ebenso der erste Satz des Romans auf den im Klappentext hingewiesen wurde.


John Irving – Eine Mittelgewichts-Ehe (Diogenes TB)

In einer Universitätsstadt in Neuengland beschließen zwei Paare, es einmal mit Partnertausch zu versuchen, ein mittelgewichtiger Versuch, mit dem schwergewichtigen Problem der Ehe fertig zu werden und wieder gefährlich zu leben. Anfangs scheint in dieser „erotisch-ironischen Geschichte einer Viererbeziehung“ alles zu  klappen, doch dann entpuppt sich einer der Beteiligten als Spielverderber, der Paarungstanz entwickelt sich zunehmend zu einem Kampf hinter verschlossenen Türen, mit leidenschaftlich-schmerzlichen Folgen.

Bis auf den neuesten Irving, der Einzige der mir in meiner Sammlung noch fehlte… Ein Muß!


Umberto Eco – Die Insel des vorigen Tages (TB)

Es war Nacht, er war eingenickt und hatte nicht bemerkt, dass er auf das Schiff zutrieb, bis  das Brett mit einem leichten Erzittern  an den Bug der „Daphne“ gestossen war. Roberto de La Grive, unterwegs mit einer geheimen wissenschaftlichen Expedition, erleidet Schiffbruch in der Südsee und landet nicht auf einer einsamen Insel, sondern auf einem Schiff voller exotischer Pflanzen und Vögel, Meßinstrumente und merkwürdiger Gerätschaften. Wieder zu Kräften gekommen, merkt er, dass er auf dem Schiff nicht allein ist…

Ich habe noch keinen ‚Eco‘ gelesen, bin aber schon länger sehr neugierig. Wolfgang Brunner hat mir diesen Roman als „Einstieg“ empfohlen.


Hakan Nesser – Die Fliege und die Ewigkeit (Flexi-Gebunden)

Leider gibt es keine Inhaltsangabe. Es handelt sich um einen skandinavischen Thriller….

Gelangte durch Zufall in meinen Besitz, Wolfgang hat ihn gekauft – hatte ihn aber bereits im Regal :-). Da ich von Nesser noch nichts gelesen habe, habe ich natürlich nicht abgelehnt…


Elisabeth George – Wo kein Zeuge ist (gebundene Ausgabe mit LB)

Lynlay und Havers ermitteln in ihrem dreizehnten und bislang härtesten Fall. Und Thomas Lynlay wird mit der grössten persönlichen Tragödie seines Lebens konfrontiert….

Ich habe begonnen diese Reihe zu sammeln, da bot sich diese sehr gut erhaltene Ausgabe natürlich an…


Insgesamt habe ich 10,00 € ausgegeben….

Bereits gestern erhielt ich auf dem Postwege den neuen Roman von Ralf Isau:

Die zerbrochene Welt (eine wirklich schöne gebundene Ausgabe mit geprägtem Schutzumschlag und Lesebändchen – sehr edel!)

Was wäre, wenn die Welt in tausend Stücke zerspringt?

Vor langer Zeit zerbracht die Welt Berith in unzählige Schollen, die seither durch den Äther treiben. Jede Scholle beherbergt ein anders Volk und andere Lebensformen. Als Dagonisier die Macht über das gesamte Reich an sich reißen wollen, bricht ein Krieg aus, der Berith vollständig zu zerstören droht. Einzig der Nebelwächter Taramis hat die Macht, die Krieger aufzuhalten. Gemeinsam mit seinen Gefährten, dem Kreis der Zwölf, bricht er auf, seine Welt vor dem drohenden Untergang zu bewahren…..

Der neue Isau soll sehr phantastisch sein, verspricht Abenteuer, Magie und Spannung … ich freue mich schon sehr auf dieses Buch, welches ich zeitnah lesen werde. Meine Rezension ist dann natürlich hier in den Buchwelten nachzulesen.


Advertisements

2 thoughts on “Buchmarktbeute und mehr für mein Regal….

  1. Oh ja, Eco ist wirklich klasse (vielleicht bis auf „Baudolino“, der ärgerte mich im Schlussteil etwas). Bei der „Insel“ kann ich Wolfgang nur zustimmen. Als Einstieg sehr gut geeignet.
    Gruß Frank

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s