Und im SUB wieder * + 3 *

.

.

Dann beginne ich mit meiner Trödelmarktbeute vom letzten Sonntag:

Das Testament von John Grisham

Als Troy Phelan, ein 78-jähriger Exzentriker und einer der reichsten Männer der USA, sein Testament verliest, sind sie alle zur Stelle: Phelans drei Ex-Frauen, ihr habgieriger Nachwuchs, eine Legion von Rechsanwälten und einige Psychiater. Völlig überraschend setzt er eine bis dato unbekannte Tochter als Alleinerbin ein und stürzt sich dem 13. Stock in den Tod. Während in der Phelan-Familie die Schlacht um das Testament entfacht, macht sich der ehemalige Staranwalt Nate O’Riley auf die Suche nach der offiziellen Erbin, die als Missionarin im brasilianischen Regenwald arbeitet. Eine Reise, die sich als gefährliches Abenteuer mit ungewissem Ausgang entpuppt.

Das Buch wurde mir empfohlen, weil es wohl ein eher untypischer Grisham sein soll, der mit der Handlung im Regenwald auch sehr viel Abeuteuer präsentiert. Ich habe es als Taschenbuch (sieht aus wie ungelesen) für 2,00 € geschnappt.

Paula von Isabel Allende

Eine heimtückische Krankheit ist bei Isabel Allendes Tochter zum Ausbruch gekommen, und ein Behandlungsfehler hat dazu geführt, dass Paula bewußtlos wurde und aus dem Koma nicht mehr erwacht. Die Mutter kämpft um ihre Tochter, sie kann das so jähe Ende eines hoffnungsvollen Lebensplans nicht akzeptieren.

Ich mag den Schreibstil der Autorin von „Das Geisterhaus“ sehr und darum sammle ich ihre Bücher. Diese gebundene Ausgabe habe ich (sieht ebenfalls aus wie ungelesen) für 4,00 € gekauft. Auf Buchmärkten habe ich immer schlechtere Ausgaben für mehr Geld gesehen und dazu war ich dann zu geizig.

.

Und dann habe ich mir noch ein Buch bei Amazon gekauft:

Ich lese gerade „Im Auge des Winters“ von Dan Simmons und dieser Roman da oben ist die „Vor“geschichte dazu. Auch wenn Simmons noch andere Romane zwischen diesen geschrieben hat. Ich möchte anmerken, dass ich bei Happy-Book lt. Foto und Beschreibung eine andere Ausgabe gekauft habe. Dies ist die HEYNE Ausgabe im Großformat. Und der Zustand ist meiner Meinung nach vllt. ein „Sehr gut“ aber nicht wie verkauft „wie neu“. Ich bin mal gespannt, denn die bisherigen HEYNE Großausgaben die ich gelesen habe (Schwarz von King oder Gyre von Barker) wimmelten nur so von Fehlern….

Sommer der Nacht von Dan Simmons

Old Central ist ein riesiges leeres Schulhaus im Elm Heaven, Illinois, das geschlossen werden soll. Ein düsteres Geheimnis umgibt das ehrwürdige Gebäude, das kurz vor dem Sommerferien zum Schauplatz beklemmender Ereignisse wird. Ein kleiner Junge verschwindet spurlos durch ein Loch in der Wand. Seine Freunde, die das dunkle Rätsel zu lösen versuchen, erblicken ihre Lehrerin im trauten Gespräch mit einer Toten. Die alte Schule, ein Labyrinth banger Alpträume und gespenstischer Erscheinungen, fordert weitere Opfer….

1. Seit „Terror“ bin ich Simmons-Fan und sammle ihn. 2. Das Buch das ich derzeit lese ist richtig gut und als ich entdeckte, dass es sich hier um die gleichen Personen und die Vorgeschichte handelt, hat sich der Rest von selbst ergeben… 🙂

.

© Buchwelten 2011

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s