Der Rezi-SUB

.

Die Verlage versenden so langsam aber sicher ihr Frühjahrsprogramm und auch Amazon Vine hat in diesem Monat wieder gute Lektüre im Angebot, so dass ich auch dort mal wieder eine Auswahl treffen mochte:

 

100_4355

.

1. ELYSION von Thomas Elbel

Nach seinem Debüt ASYLON erscheint am 12.03.2013 der zweite Roman des Autors:

Sie ist jung. Sie ist eine Killerin. Sie tötet Götter.

Das Jahr 2135. Um ihr Überleben in einer verwaisten Metropole zu sichern, dealt die siebzehnjährige Cooper Kleinschmidt mit der Droge Teer. Eine Droge, die ihren Usern außergewöhnliche Kräfte verleiht und nur durch die Tötung eines Malach gewonnen werden kann, jener gottgleichen Wesen, die über außergewöhnliche Macht verfügen und im »Elysion« außerhalb der alten Städte leben. Als Cooper auf ihrer Jagd nach Teer auf einen Malach trifft, der ihr eine geheimnisvolle Botschaft übermittelt, beginnt für sie eine Reise durch eine zerstörte, gefährliche Welt, in der eine falsche Entscheidung das Ende bedeuten kann (Quelle: PIPER.de).

.

2. Das Vermächtnis der Montignacs von John Boyne

Der Autor des Bestellers „Der Junge im gestreiften Pyjama“ hat diesesmal ein richtig dickes Buch geschrieben. Die Inhaltsangabe hat mich neugierig gemacht, daher habe ich es bei Amazon Vine ausgewählt:

London, 1936. Owen Montignac, der attraktive, charismatische Spross aus gutem Haus, erwartet bang die Testamentsverlesung seines unlängst verstorbenen Onkels. Doch Owen wird nicht berücksichtigt. Die Alleinerbin ist seine schöne Cousine Stella, zu der er eine etwas fragwürdige Zuneigung empfindet. Zudem plagen ihn hohe Spielschulden – und so ersinnt Owen einen teuflischen Plan … (Quelle Amazon.de).

.

3. Aufbruch (Partials I) von Dan Wells

Ich bin Fan von Dan Wells und habe sowohl seine Serienkillerromane verschlungen, als auch die beiden Folgeromane gelesen. Mit Partials startet er in eine neue Reihe, diesesmal für Jugendliche Leser. Daher erscheint der Roman am 12.03.2013 im ivi Verlag (Jugendprogramm von Piper):

Den Krieg gegen die Partials, künstlich erschaffene Menschen, haben nur wenige tausend echte Menschen überlebt. Die 16-jährige Kira begibt sich mit einer Gruppe Verbündeter nach Manhattan, ein Gebiet, das die übermächtigen Partials beherrschen. Und dabei entdeckt sie, dass nicht nur die Menschen, sondern auch die Partials vor dem Untergang stehen – und beide mehr gemeinsam haben, als sie ahnten. Die letzten Menschen haben sich nach einer verheerenden Katastrophe nach Long Island, vor die Tore Manhattans, zurückgezogen. Die Partials, übermächtige Krieger, die einst von den Menschen erschaffen wurden und sich dann gegen sie wendeten, bedrohen die Überlebenden. Und eine unheilbare Seuche fordert ihre Opfer. Die sechzehnjährige Kira setzt alles daran, einen Weg zu finden, die Krankheit zu heilen. Doch dieser Weg führt sie nach Manhattan, mitten in das Gebiet der unheimlichen Partials. Und was sie dort entdeckt, wird nicht nur ihr eigenes, sondern das Schicksal aller Geschöpfe auf unserem Planeten verändern … (Quelle: Amazon.de).

.

4.  Die Unvergänglichen von Kyle Mills

Auf diesen Roman bin ich auch im Amazon Vine Programm gestossen und mich hat der Inhalt angesprochen, da sich die Handlung mit der Krankheit Progerie befasst. Mein Lebensgefährte hat einen – leider noch unveröffentlichten Thriller – über dieses Thema geschrieben. Und auch in Tad Williams‘ „Otherland“- Reihe muss sich einer der Protagonisten dieser schrecklichen Kranheit stellen.

Außerdem muss ich gestehen, dass ich einfach neugierig auf ein Werk aus dem Verlag Amazon Crossing war. Mir sagte dieser Verlag bislang nichts und ich war gespannt auf die Qualität und das Erscheinungsbild des Buches. Nun, dazu habe ich mal zwei Fotos gemacht, auf denen man ziemlich gut erkennen kann, dass der Schnitt absolut schief ist. Der Text auf dem Buchrücken ist auch nicht mittig. Die Fotos kommen im Anschluss, zunächst zum Inhalt:

Dr. Richard Draman versucht verzweifelt ein Heilmittel für eine seltene, genetische Krankheit zu finden, die Kinder extrem schnell altern lässt. Die Krankheit, an der auch seine Tochter sterben wird.
Als der Ehemann einer Kollegin, die kürzlich durch einen mysteriösen Selbstmord starb, ihm heimlich eine Kopie der Studie übergibt, an der seine Frau zuletzt gearbeitet hatte, sieht Draman schließlich einen Hoffnungsschimmer. Die Forschungsergebnisse sind atemberaubend und enthalten die Möglichkeit, nicht nur den Bereich der Biologie auf den Kopf zu stellen, sondern auch die Welt selbst umzuformen.
Bald jedoch befindet er sich auf der Flucht, unerbittlich von einer scheinbar allmächtigen Gruppe verfolgt, die alles tun, um ihn zum Schweigen zu bringen (Quelle: Amazon.de).

.

100_4358
100_4359

.*u*ups*

11.03.2013

Advertisements

6 thoughts on “Der Rezi-SUB

      • Ich habe nix gegen Jugendbücher ;D Ab und zu lese ich auch mal was anderes wie Krimis und Thriller. Und ums Blut gehts ja gar nicht. Ich mag eher den „Kopfthrill“ 🙂 Und „schnell lesen“? Nö eigentlich nicht 😀 , hänge immer noch an meinem Schinken „Das geraubte Leben des Waisen Jun Do“

      • Ich meinte mit „schnell lesen“ jetzt eher den Post hier.
        Wenn Du auch gerne Jugendbücher magst, dann würde Dir auch „Vollendet“ und „Lost Land“ (Zombieroman) gefallen, beide sehr gut! 🙂
        Ich bin auf den neuen Wells sehr gespannt, die Serienkiller Romane waren klasse, der Nachfolger gut, der letzte „Sa(r)g niemals nie“ gefiel mir nicht so gut. War mir zuviel Slapstick.

  1. Das mit dem schiefen Schnitte geht ja mal gar nicht!!! Das musst du unbedingt in die Rezi aufnehmen, denn für mich wäre das ein absoluter Grund, dieses Buch nicht zu kaufen! Gut, dass ich mir vom Vine-Newsletter etwas anderes ausgesucht habe!

    LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s